Aktuelles 2016

Winsener Winterschach am 12.01.2017!
11.01.17
Morgen beginnt unser Winsener Winterschachturnier. Drei Donnerstage soll dieses Turnier mit 11 Runden dauern (4-4-3). Rechts findet ihr die Ausschreibung. Wir freuen uns auf viele Spieler unseres Vereins, und viele Gäste, Hobbyspieler wie auch Schachfreunde aus anderen Vereinen.
 
Jahreshauptversammlung am 02.02.2017!
19.12.16
Unsere Jahreshauptversammlung sollte kein Winsener Schachfreund versäumen. Wir treffen uns am Donnerstag, den 02.02.17 um 20.00 Uhr in der Cafeteria des Altenheims. Die Einladung findet ihr hier.
 
Gedanken unseres Vorsitzenden zum Jahresende!
17.12.16
Liebe Schachfreunde,
wieder rückt das Jahresende näher und Weihnachten steht vor der Tür. Bleibt für mich die Frage: „Was könnte ich denn für euch dazu so schreiben?“
Bei der Mannschaftsmeisterschaft läuft es diese Saison fast schon erschreckend optimal.
Da gibt es nichts zu kritisieren – weiter so.
Besonders möchte ich mich wieder bei Julian, Hartmut, Siegfried, Bernd, Marvin, Achim und Lisa bedanken. Ohne eure Hilfe wäre die Vorstandsarbeit nicht so einfach für mich gewesen. Einen herzlichen Dank auch an alle fleißigen Mitspieler und Fahrer,
die trotz teilweise sehr langer Anfahrtswege zu den Auswärtsspielen diese Mühe auf sich genommen haben.
Im Jugendbereich haben leider einige Jugendliche unseren Verein verlassen, aber seit den Herbstferien gibt es auch wieder neue Spieler und Spielerinnen.

Der Rest wird nicht verraten, sonst erscheint ja keiner zur Jahreshauptversammlung. Oder kommt doch noch was? Vielleicht ein paar Gedanken zum Schachspiel?
Ich fange mal an, das Schachpferd von hinten aufzuzäumen, um euch allen das Schachspiel noch näher zu bringen.
Da beginne ich bei mir und ziehe aus meinen eigenen Erkenntnissen Rückschlüsse für die Spieler des Vereins. Nicht ganz so hochwissenschaftlich wie bei Sigmund Freud, aber besser hätte er es auch nicht machen können.
Auch in diesem Jahr ist es mir wieder gelungen, das eine oder andere Missgeschick aufs Brett, oder zu Papier zu bringen. Tippfehler in Emails, Vergesslichkeit und dann auch noch viele versemmelte Partien.
Beim Blitzschach zu langsam gezogen und dadurch verloren. Bei den „normalen“ Partien zu schnell gezogen und dadurch auch verloren. Irgendwie merkwürdig oder ...?.
Immerhin verfolgen mich solche Missgeschicke schon seit Jahren und so kann ich getrost auch von einer gewissen Kontinuität sprechen. Da ist sie dann auch schon, die erste Erkenntnis: „Kontinuität muss nicht immer positiv sein!“
Mit einer versemmelten Partie ist das auch so eine Sache. Es heißt zwar immer „Nur aus verlorenen Partien kann man lernen“ und ich versuche, dabei auch die Worte meines Betriebsschachfreundes Peter zu beherzigen: „Mach nicht immer den gleichen Fehler, die Auswahl ist doch riesig“.
Aber dann komme ich ins Grübeln und es stellen sich Fragen wie diese: „Wenn ich eine hoffnungslos verlorene Partie habe, wann sollte ich aufgeben?“. Es heißt doch „Nur aus verlorenen Partien kann man lernen!“. Kann ich noch was lernen, wenn ich nur noch einen König gegen Dame und König habe und die Zeitkontrolle in weiter Ferne ist?

Andererseits macht Schach bekanntlich dann am meisten Spaß, wenn man gewinnt.
Nur lernt man dabei dann leider nicht so viel. Woran liegt es also, dass eine Partie verloren geht? Mangelnde Schachkenntnis kann es doch wohl nicht sein. Schließlich spiele ich schon etliche Jahre und habe schon viel lernen dürfen.
Der Gegner war besser? Nee, das wäre zu billig. Es sind ja heute fast immer die gleichen Spieler wie vor Jahren und wenn die immer gewonnen haben, dann können sie ja nicht so viel dazu gelernt haben. Folglich müsste ich jetzt besser sein.
Irgendwie komme ich mit diesen Fragen und den passenden Antworten nicht so richtig voran. Deshalb verschiebe ich die Antworten darauf mal aufs nächste Jahr.

Aber wie soll ich jetzt mit dem Verlieren, Lernen und Gewinnen umgehen? Welches Resümee kann ich für mich daraus ziehen? Da ich langsam in ein Alter komme, in dem das Lernen immer schwerer fällt, sollte ich vielleicht einfach versuchen, meine Partien zu gewinnen.
Und da ist sie auch schon, die zweite Erkenntnis: „Einfach gewinnen und schon brauche ich weniger zu lernen und habe mehr Spaß“.
Und wie lassen sich diese Erkenntnisse jetzt für euch und das nächste Jahr zusammenfassen? „Ihr müsst nicht kontinuierlich verlieren, da nicht jede Kontinuität positiv ist. Einfach gewinnen und ihr braucht nicht so viel zu lernen und sowohl die Mannschaft, als auch ihr habt mehr Spaß!“

In diesem Sinn wünsche ich euch allen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Friedrich
 
Schachtraining am Donnerstag, den 15.12.2016!
17.12.16
Auch das 2. Schachtraining fand am 15.12.2016 unter reger Beteiligung statt.
Heiko Seifert brachte von der entscheidenden 4. Schnellschach Partie um die WM-Krone zwischen Magnus Carlsen und Sergey Karjakin die Notation mit.
Alle Anwesenden waren mit viel Schwung, Elan und Enthusiasmus bei der Sache.
Es wurde das Für und Wider der Züge beleuchtet, wobei Andreas Graetsch mit vielen Bemerkungen dazu beitrug, daß die Diskussion in die richtigen Bahnen gelenkt wurde.
Am Ende waren sich die Beteiligten einig darüber, daß das ein gelungener Abend war. Anschließend wurde noch ein wenig geratscht und auch gespielt.
Der Vollständigkeit halber hier alle, die bei dieser Session dabei waren: Friedrich Pape, Jörg Meyerhoff, Marvin Woelk, Heiko Seifert, Hartmut Steinke, Günter Thiede, Andreas Graetsch und Siegfried Brodkorb.
Die Anwesenden wünschen sich eine Fortsetzung dieser Reihe. Ich werde auch im neuen Jahr weiterhin dazu einladen.
Herzliche Grüße, Fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr
wünscht Euer Siegfried Brodkorb
 
Schachtraining am Donnerstag, den 24.11.2016!
27.11.16
Liebe Schachfreunde,
am Donnerstagabend hatten wir zu einem Schachtraining eingeladen. Der Einladung waren elf Spieler aus der 1. und 2. Mannschaft gefolgt. Es hätten ruhig ein paar mehr sein können, doch letztlich waren wir zufrieden.
Fast alle hatten eine oder zwei Partie-Notationen mitgebracht. So wurde an Hand dieser Notationen eine Analyse vorgenommen. Bei der Analyse stand uns Jens-Uwe Rieck mit Rat und Tat zur Seite. Er fungierte sozusagen als unser Trainer.
Alle anwesenden Spieler waren letztendlich mit dieser Art des Schachtrainings zufrieden und mit großem Eifer bei der Sache.
Am Ende des Abends waren alle einer Meinung, es muß eine Fortführung geben. Wie wäre es mit Donnerstag, dem 15.12.2016? Vielleicht könnte daraus eine dauerhafte Veranstaltungsreihe mit unterschiedlichen Schwerpunkten werden. Viele Spieler, vor allem aus der 2. Mannschaft, können so ihre Spielstärke verbessern.
Ich würde es begrüßen, diese Trainingsabende einzuführen.
Herzliche Grüße, Siegfried Brodkorb
 
Schachtraining am Donnerstag, den 24.11.2016!
19.11.16
Liebe Schachfreunde,
zum Schachtraining am Donnerstag, den 24.11.: Wir haben es uns so vorgestellt, dass man Partien mitbringen kann, bei denen man Fragen hat. Und wir uns in Gruppen zusammensetzen und versuchen, Ansätze zu finden, was man dort spielen könnte.
Viele Grüße, Julian

 
Winsener Open und Bezirks-Schnellschacheinzelmeisterschaft!
02.06.16
Morgen, am 04. Juni und Sonntag, 05. Juni findet das 30. Winsener Open in Ashausen statt. (Ausschreibung siehe rechts) Bitte meldet euch möglichst zahlreich bei mir an. Die ersten Anmeldungen sind schon eingegangen, unter anderem von unserem ehemaligen Vereinskameraden Stefan Boeters aus den Niederlanden. Ich würde mich sehr freuen, wenn bei dem letzten Open, das ich ausrichte, noch einmal viele Schachfreunde dabei wären.
 
BBMM!
01.06.16
Eine Winsener Blitzmannschaft trat am 22.05.16 in Stade bei der Bezirks-Blitzmannschaftsmeisterschaft an. Leider waren nur 13 Mannschaften am Start, so daß diesmal nicht in zwei Gruppen gespielt werden konnte. Unsere Mannschaft spielte mit Jürgen Holdorf (Br.1), Andreas Graetsch (Br.2), Julian Zeyn (Br.3) und Albert Huber (Br.4). Hier findet ihr die Tabellen mit den Gesamtergebnissen und den Einzelergebnissen. Unsere Mannschaft erreichte den 9. Platz.
 
Stadtmeisterschaft und Blitz!
10.05.16
Bei unserer Offenen Winsener Stadtmeisterschaft hat inzwischen die 6. Runde begonnen. Es führt weiterhin Heinz Willbrecht souverän mit 6/6 Pkt. Wer soll ihn noch stoppen?
Morgen, am 12.5., wird erst einmal wieder geblitzt. Das 2. Turnier unserer Blitzmeisterschaft steht an. Und es muß unbedingt geklärt werden, ob wir eine Mannschaft zusammenbekommen für die Bezirks-Blitzmannschaftsmeisterschaft am Sonntag, 22.05.16, in Stade.
 
Bezirks-Dähne-Pokal 2015/16!
01.05.16
Am 29.04. fand in Buxtehude beim Spielabend des SFB das Endspiel des Bezirks-Dähne-Pokals zwischen Ralf Schöngart und Andreas Graetsch statt.
Ralf hatte im Halbfinale seinen Vereinskameraden Stefan Lehmkuhl geschlagen und Andreas konnte sich gegen seinen Vereinskameraden Achim Reimers durchsetzen. Eine kuriose Auslosung.
Das Spiel zwischen den beiden Finalisten endete mit einem Remis. Nun wurde eine Schnellpartie ausgetragen, die Ralf Schöngart für sich entsscheiden konnte. Damit wurde Ralf erneut Bezirks-Dähne-Pokalsieger. Ein herzlicher Glückwunsch geht von Winsen nach Buxtehude.
Und natürlich gratulieren wir auch Andreas und Achim zum Erreichen des Finales bzw. Halfinales.
 
Bezirksmannschaftsmeisterschaft 2015/16!
15.04.16
Wir gratulieren ganz herzlich unserer 2. Mannschaft zum Sieg in der Kreisklasse Ost und damit zum Aufstieg in die Bezirksklasse. Ganz souverän gewannen die Spieler um Mannschaftsführer Siegfried Brodkorb eine Runde nach der anderen. Lediglich in der letzten Runde trennten wir uns von unserem ärgsten Mitkonkurrenten, dem SV Bad Bevensen II mit einem Remis. Damit war der Sieg in der KKO perfekt.
Unsere 1. Mannschaft erreichte nach anfänglichen Schwierigkeiten am Ende in der Bezirksoberliga den 5. Platz und sicherte sich damit den Klassenerhalt in der BOL für die Saison 2016/2017.
Und weil nach der Saison auch gleich vor der Saison ist, muß jetzt geklärt werden, ob wir für die BOL genügend Spieler haben und mit welcher Spielstärke. Und auch für die 2. Mannschaft stellt sich die Frage, ob wir den Ausstieg wahrnehmen können, denn für die Bezirksklasse benötigen wir 8 Spieler. Der Vorstand ist bereits am Planen.
 
Winsener Stadtmeisterschaft!
08.02.16
11.02.16 - Am Donnerstag wird die erste Runde unserer Blitzmeisterschaft gespielt. Alle Blitzer sind herzlich eingeladen.
18.02.16 - Eine Woche später beginnt die Offene Winsener Stadtmeisterschaft 2016. Teilnehmen können alle Spieler, egal ob Vereinsspieler oder Hobbyspieler. Eine Mitgliedschaft im Verein ist nicht erforderlich. Für jede der 9 Runden stehen jeweils zwei Donnerstage (siehe Termine) zur Verfügung. Bedenkzeit für jedes Spiel: 1,5 Std. für 40 Züge und 30 Min. für den Rest der Partie.
Bitte meldet euch möglichst vorher beim Turnierleiter Julian Zeyn an. Das erleichtert ihm die Planung. Alles weitere kann man der Ausschreibung (rechts) entnehmen.
Wir freuen uns auf viele Spieler.
 
Bezirksmannschaftsmeisterschaft Runde 6!
08.02.16
In dieser Saison beobachten wir die Ergebnisse unserer beiden Mannschaften immer mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Während unsere Zweite in der Kreisklasse Ost einen Sieg nach dem anderen einfährt, holt sich unsere Erste nach dem Gewinn gegen Buchholz I in der ersten Runde nur noch Niederlagen.
So auch diesmal. Obwohl die SFBler mit nur 6 Spielern antraten, nahmen sie doch den Sieg mit nach Buxtehude. .
Unsere Zweite trat mit 5 Spielern (drei Spieler mußten an die Erste abgegeben werden) gegen den SC 81 Schneverdingen II an. Am Ende hatten Wolfgang Schneider, Siegfried Brodkorb, Andreas Haack und Ulrich Ernst gewonnen. Und diese vier Punkte reichten zum Sieg und weiterhin für die souveräne Führung in der Kreisklasse Ost.
 
Jahreshauptversammlung!
06.02.16
Am 04.02. fand unsere Jahreshauptversammlung statt. Anwesend waren 14 Teilnehmer (davon 6 Vorstandsmitglieder). Wer von den Winsener Vereinsmitgliedern an dem Protokoll interessiert ist, kann dieses bei unserem Vorsitzenden Friedrich Pape anfordern.
 
BDP - Zwei Winsener im Halbfinale!
04.02.16
Am 23.01. wurde in Breloh das Viertelfinale des Bezirks-Dähne-Pokals ausgespielt. Zwei Winsener waren noch dabei. Achim Reimers gewann sein Spiel gegen Max Kielpinski und Andreas Graetsch bekam seinen Punkt kampflos, da der Gegner aus Rotenburg nicht antrat. Damit erreichten beide das Halbfinale. Die weiteren Halbfinalisten sind Ralf Schöngart, der sich gegen Stephan Richter durchsetzen konnte, und Stefan Lehmkuhl, der mit seinem Sieg gegen Thomas Grüning (BRE) ins Halbfinale einzog.
Und dann kam es, wie es kommen mußte: Die Auslosung ergab die Paarung SV Winsen mit Reimers - Graetsch, und die Paarung SF Buxtehude heißt Schöngart - Lehmkuhl.
Wir gratulieren Achim und Andreas zum Einzug in das Halbfinale. Aber wem soll man nun die Daumen drücken?
 
Heinz Willbrecht gewinnt das Winsener Winterschachturnier!
29.01.16
Drei Termine reservieren wir in jedem Jahr im Januar für unser Winsener Winterschachturnier. Am 14.01. trafen wir uns mit 13 Winsenern und einem Gastspieler für die ersten vier Runden.
Am Ende des ersten Abends führte Heinz Willbrecht ungeschlagen mit 4,0 Pkt. vor Albert Huber, Norbert Schaefer und Jürgen Jordan, die bereits einen Punkt abgegeben hatten.
Am zweiten Spielabend traten wir zur 5. bis 8. Runde an. Heinz Willbrecht führte weiterhin, mußte allerdings nach der 6. Runde einmal die Führung an Norbert Schaefer mit der besseren Wertung abgeben. Aber schon eine Runde weiter hatte er sich die Führung wieder erobert. Und so ging es nach der 8. Runde mit dem Spitzenstand Willbrecht (7 Pkt.), Schaefer (7 Pkt.) und Jordan (6. Pkt.) in die Wochenpause.
Am dritten Spielabend wurden die Runden 9 bis 11 ausgetragen. Weder Willbrecht, noch Schaefer und Jordan gaben noch einen Punkt ab. Seit der 4. Runde lagen Willbrecht und Schaefer punktgleich vorne, unterschieden sich nur durch die Wertung. Und Jürgen Jordan lag mit einem Punkt dahinter auf der Lauer.
Nach 11 Runden lagen Heinz Willbrecht und Norbert Schaefer mit je 10 Punkten vorne. Da auch die Wertungen gleich waren, entschied am Ende der direkte Vergleich. Diesen hatte Heinz für sich entschieden. Damit gewinnt Heinz Willbrecht das Winsener Winterschachturnier 2016.
 
Winsener Winterschachturnier!
01.01.16
Wir beginnen das neue Schachjahr am Donnerstag, 07.01.2016. Und denkt dran, eine Woche später, am 14.01. beginnt unser Winsener Winterschachturnier. Trotz des fehlenden Winters wollen wir das Turnier doch nicht umbenennen. Die Ausschreibung findet ihr rechts. Wir freuen uns auf viele Gäste.
Und vor allem wünschen wir euch ein schönes, friedvolles und gesundes neues Jahr!
Lisa Göcke
..............................................................................................................................