Jugendschach

Zurück....

"Sonnen-Schach" im Ferienprogramm der Stadtjugendpflege

Für Juli und August, also in den großen Ferien, hatte unser Jugendwart Volker Thorn drei Schachturniere bei der Jugendpflege für das Ferienprogramm der Stadt Winsen angemeldet. Diese Turniere fanden unter der Leitung von Volker am 15.07., 29.07. und 12.08. vor und im Jugendzentrum statt.

Das erste Turnier wurde bei schönem Wetter draußen gespielt. Die Sonne strahlte vom Himmel, die Tische standen im Schatten, bzw. wurden auch zwischendurch noch einmal weitergerückt. Einziger Nachteil war der leichte Wind, der zwar keine Figuren wegwehte, jedoch auf dem Turnierleitertisch keine Ruhe gab. Man mußte immer nur Zettel festhalten, Papiere aufsuchen und kam kaum zur eigentlichen Arbeit. Auslosen wurde zum Abenteuer.
Angetreten waren 10 Kinder, unter anderem auch einige unserer Schachjugend. Kein Spiel verlor Stephan Klippel und gewann mit 7,0 Punkten das Turnier, dicht gefolgt von Felix Reichel mit 6,0 Punkten. Platz drei belegte Ivo-Frederik Poschmann mit 5,0 Punkten.

1. Sonnenschachturnier 2003
Pl.
Teilnehmer..............................
..1..
..2..
..3..
..4..
..5..
..6..
..7..
..8..
..9..
.10.
Pkt.
Wert.
1.
Klippel, Stephan
-
1
1
1
1
1
1
1
.
.
7,0
26,5
2.
Reichel, Felix
0
-
1
1
1
1
1
.
1
.
6,0
27,0
3.
Poschmann, Ivo-Frederik
0
0
-
1
.
1
1
1
.
1
5,0
25,0
4.
Happe, Hendrik
0
0
0
-
1
1
.
.
1
1
4,0
26,0
5.
Decke, Tommi
0
0
.
0
-
.
1
1
0,5
1
3,5
23,5
6.
Jührend, Philip
0
0
0
0
.
-
.
1
1
1
3,0
25,5
7.
Schilling, Fabian
0
0
0
.
0
.
-
1
1
1
3,0
25,0
8.
Weiss, Jessica
0
.
0
.
0
0
0
-
1
1
2,0
23,0
9.
Knobloch, Luka
.
0
.
0
0,5
0
0
0
-
1
1,5
21,5
10.
Wiechers, Luka
.
.
0
0
0
0
0
0
0
-
0,0
22,0
Beim zweiten Turnier hatten wir dazugelernt, das Geschehen wurde ins Haus verlegt. Dort ging dann alles perfekt über die Bühne. Diesmal saßen zwölf Kinder an den Brettern, die mit viel Spaß ihre Spiele absolvierten. Aus unserer Jugendgruppe war diesmal nur Nico Kämpfer dabei, ein fröhlicher siebenjähriger Junge, der als Talisman eine kleine Plüschente neben dem Brett sitzen hatte. Er erspielte sich seine ersten drei Punkte und war darauf auch sehr stolz. Sieger des Turniers wurde Arthur Fau ungeschlagen mit 7,0 Punkten vor Ivo-Frederik Poschmann mit 6,0 Punkten und Arthur Kronier mit 4,0 Punkten.
2. Sonnenschachturnier 2003
Pl.
Teilnehmer..............................
..1..
..2..
..3..
..4..
..5..
..6..
..7..
..8..
..9..
.10.
.11.
.12.
Pkt.
Wert.
1.
Fau, Artur
-
1
1
1
1
1
.
1
.
.
1
.
7,0
25,5
2.
Poschmann, Ivo-Frederik
0
-
1
1
1
1
1
1
.
.
.
.
6,0
29,0
3.
Kronier, Arthur
0
0
-
.
0,5
0,5
1
.
1
1
.
.
4,0
29,5
4.
Mülla, Vanessa
0
0
.
-
.
0,5
0,5
1
.
1
.
1
4,0
26,0
5.
Jührend, Philip
0
0
0,5
.
-
0,5
.
.
.
1
1
1
4,0
24,5
6.
Schilling, Fabian
0
0
0,5
0,5
0,5
-
1
.
1
.
.
.
3,5
31,5
7.
Haberstroh, Florian
.
0
0
0,5
.
0
-
.
1
.
1
1
3,5
22,0
8.
Meyer, Miriam
0
0
.
0
.
.
.
-
0
1
1
1
3,0
24,0
9.
Kämpfer, Nico
.
.
0
.
.
0
0
1
-
0
1
1
3,0
18,0
10.
Haack, Björn
.
.
0
0
0
.
.
0
1
-
0,5
1
2,5
19,5
11.
Haberstroh, Marcel
0
.
.
.
0
.
0
0
0
0,5
-
0,5
1,0
23,5
12.
Schauer, Eike
.
.
.
0
0
.
0
0
0
0
0,5
-
0,5
21,0
Kurz vor Ende der Ferien fand das dritte Turnier statt. Wieder waren die Bretter im Haus der Jugend aufgebaut. Leider waren nur sieben Kinder angetreten. Es wurde also diesmal ein Rundenturnier gespielt, so daß Volker gleich auch in diese Art der Turnierleitung eingeweiht wurde. Es spielte jeder gegen jeden und am Ende gewann der erst siebenjährige Ivo-Frederik Poschmann ungeschlagen mit 6,0 Punkten vor Fabian Schilling (5,0 Pkt.) und Vanessa Müller (3,5). Daß in diesem, wie auch im letzten Turnier zwei Mädchen dabei waren, die auch in Zukunft am Unterricht teilnehmen wollen, freut mich natürlich besonders. Alle Kinder wurden neben Preisen und leckerem Eis auch mit einer Urkunde ausgezeichnet.
3. Sonnenschachturnier 2003
Pl. Teilnehmer..............................
..1..
..2..
..3..
..4..
..5..
..6..
..7..
Pkt.
Wert.
1. Poschmann, Ivo-Frederik
-
1
1
1
1
1
1
6,0
15,00
2. Schilling, Fabian
0
-
1
1
1
1
1
5,0
10,00
3. Müller, Vanessa
0
0
-
1
0,5
1
1
3,5
5,75
4. Kronier, Arthur
0
0
0
-
1
0,5
1
2,5
3,25
5. Ruge, Moritz
0
0
0,5
0
-
1
0
1,5
3,25
6. Meyer, Miriam
0
0
0
0,5
0
-
1
1,5
2,25
7. Haack, Björn
0
0
0
0
1
0
-
1,0
1,50
Als Fazit dieser Aktion kann gesagt werden, daß die Teilnahme am Ferienprogramm eine großartige Idee von Volker Thorn war, die man im nächsten Jahr unbedingt wiederholen sollte. Und man merkt, daß Volker sehr gut mit Kindern umgehen kann. So herrschte bei jedem Turnier trotz Wettkampf eine fröhliche Atmosphäre. Und bei den Kindern, die hier antraten, waren so einige dabei, von denen wir hoffen, sie auch bei unserem Jugendschach wieder zu sehen.